Internet-Lexikon

AJAX

AJAX ( Asynchronous Javascript and XML ) ist nicht nur ein Allzweckreiniger, AJAX erlaubt es Daten zwischen Server und Browser auszutauschen, ohne dass die Internetseite komplett neu geladen werden muss.

Bei traditionellen Webanwendungen wird ausgehend von der Benutzeraktion eine Anfrage
( Request ) an den Server geschickt. Dieser bearbeitet die Anfrage und sendet eine Antwort
( Response ) in Form einer kompletten Webseite an den Browser zurück. Dabei können jedoch Verzögerungen und damit verbunden längere Wartezeiten bis hin zu Abbrüchen auftreten.

AJAX-Anwendungen sind in der Lage nur die tatsächlich benötigten Daten beim Server anzufragen. Da wesentlich weniger Daten zwischen Browser und Server transportiert werden, kann zügiger auf Benutzereingaben reagiert werden.

Durch AJAX sind Web-Anwendungen möglich, die Desktop-Anwendungen ähneln, wie etwa Word oder Excel.

Applikationen mit AJAX zu erstellen hat aber auch Nachteile. Zum einen sind, wegen ihren Eigenarten, umfassende Tests mit den einzelnen Browsern notwendig. Zum anderen werden Browser mit JavaScript-Unterstützung benötigt. Deaktiviert der Benutzer JavaScript, wird auch die AJAX-Technologie nicht ausgeführt.

Des Weiteren werden die Mehrzahl aller AJAX–Anwendungen für grafische Browser entworfen. Werden Anforderungen für ein barrierefreies Internet gestellt müssen Alternativen angeboten werden.

Kontakt
Newsletter-Anmeldung
Newsletter An- und Abmeldung