Internet-Lexikon

Werbebanner

Wenn man von Website-Promotion spricht, dann kommt man um das Marketing mit Werbebannern nicht herum.

Werbebanner werden heutzutage mit unterschiedlichsten Techniken in unterschiedlichsten Größen erstellt. Herkömmliche Werbebanner werden in eine Webseite integriert und leiten den Besucher beim Anklicken auf die zu bewerbende Seite weiter.

Werbebanner haben auch zur Entstehung ganzer Geschäftsbereiche geführt. Stark frequentierte Internetpräsenzen werben durch Banner und erhalten als Gegenleistung einen Geldbetrag. Die Summe, die sie erhalten, errechnet sich aus der Anzahl der Weiterleitungen bzw. Klicks auf die Werbebanner. Um die Klicks zu zählen werden Software-Tools eingesetzt, mit denen auch nachvollziehbar ist, ob durch den weitergeleiteten Besucher ein wirtschaftlicher Profit entstanden ist.

Anfänglich waren Werbebanner einfach nur klassische Werbegrafiken, wie sie aus dem Druck bekannt sind. Durch die Weiterentwicklung der Browser ergaben sich neue Möglichkeiten.

Siehe hierzu:

Werbebanner können in jeder beliebigen Größe erstellt werden, trotzdem haben sich ein paar skalierte Standartnormen gefestigt. Auf Grund der unterschiedlichen Größen gibt es Begriffsabgrenzungen.

Übersicht:

Gruppe Name Größe (in Pixel)
Rectangles und Pop-Ups Rectangle 180 x 150
Medium Rectangle 300 x 250
Large Rectangle 336 x 280
Vertical Rectangle 240 x 400
Square Pop-Up 250 x 250
Flying Layer, Ad Layer, Superstitial 400 x 400
Banner und Buttons Full Banner 468 x 60
Half Banner 234 x 60
Vertical Banner 120 x 240
Superbanner, Supersize Banner, Leaderboard 728 x 90
Button 1 120 x 90
Button 2 120 x 60
Square Button 125 x 125
Micro Bar 88 x 31
Skyscraper Skyscraper 120 x 600
Wide Skyscraper 160 x 600
Half Page Ad 300 x 600
Kontakt
Newsletter An- und Abmeldung
Newsletter-Anmeldung
Newsletter An- und Abmeldung