Internet-Lexikon

Top-Level-Domain

Eine Domain setzt sich aus mehreren Teilen zusammen, die einem ganz bestimmten Schema folgen. Getrennt werden diese Teile durch einen Punkt. Der letzte Teil einer Domain wird als Top-Level-Domain bezeichnet.

Beispiel:
www.websedit.de

Top–Level-Domains lassen sich nach folgenden Zuordnungen unterscheiden:

  • geografisch, bezüglich dem Land in dem der Name registriert wurde (z. B. .de für Deutschland, .ch für Schweiz),
  • organisatorisch (z.B.: .org oder .biz).
  • oder einen Staatenverbund (z. B.: .eu für die Europäische Union)

Dabei ist nicht sicher gestellt, dass sich ein Besitzer von z. B. einer .de - Domain auch wirklich in Deutschland befindet.

Weitere Beispiele:

  • .de
  • .com
  • .org
  • .net
Kontakt
Newsletter-Anmeldung
Newsletter An- und Abmeldung