• Webbasierte Anwendungen für Unternehmens- und Geschäftsprozesse: Bestellung, Akkreditierung, Bewerbung, Registrierung, Auftragsverwaltung, ...

Maßgeschneiderte Web-Anwendungen

  • Maßschneiderei, ein aus der Textilbranche stammender Begriff, auf die IT-Branche zu übertragen, klingt zunächst etwas merkwürdig. Bei einer genaueren Betrachtung wird der Zusammenhang jedoch sehr schnell deutlich. Maßschneiderei bedeutet das individuelle Zuschneiden auf die Anforderungen eines Kunden, was sich in unseren Leistungen für Sie auszahlt:

    • Wir analysieren mit Ihnen Ihre Prozesse und beraten Sie individuell auf Ihre Anforderung
    • Wir konzipieren und entwickeln Lösungen, die auf Ihre Prozesse zugeschnitten sind
    • Wir schulen Sie und Ihre Mitarbeiter in den für Sie maßgeschneiderten Anwendungen

    Maßschneiderei bedeutet bei uns nicht das alt ehrwürdige Rad neu zu erfinden. Bestehende und bewährte Standard-Lösungen werden von uns im Rahmen der Analyse und der Konzeption mit in die Planungen einbezogen. Wir prüfen, ob auf diesen Lösungen aufgesetzt werden kann oder eine Individualentwicklung zielführender ist. Maßschneidere steht somit im Kontext der Entwicklung und Anpassung von Anwendungen an die Prozesse Ihres Unternehmens, die vielseitig und unterschiedlich gewichtet sind.

  • Ihr Ansprechpartner

    Roman Liedtke
    Telefon: 0751 354104-19
    roman.liedtke@websedit-nospam.de

Potential

Die von Ihnen, meist über viele Jahre, entwickelten und gelebten Prozesse zeichnen Ihr Handeln und somit Ihren Erfolg aus. Individuell auf Ihre Abläufe zugeschnittene Lösungen beinhalten Vorteile, die einfach nicht von der Hand zu weisen sind:

  • Sicherung von Alleinstellungsmerkmalen auf Grund des Einsatzes innovativer Technologien und der Entwicklung innovativer Lösungen.
  • Steigerung Ihrer Effizienz auf Grund schlanker Lösungen, die ausschließlich Abläufe berücksichtigen, die für Sie notwendig sind. Zudem werden Streuverluste vermieden, da die Lösungen an Ihren unternehmerischen Zielen ausgerichtet sind.
  • Sicherung und Steigerung Ihrer Qualität auf Grund standardisierter und automatisierter Lösungen, die Ihnen gewährleisten Ihre Kunden immer in einer gleichbleibend guten Qualität zu bedienen
  • Aufrechterhalten Ihrer Flexibilität, da Sie sich nicht von Standardlösungen abhängig machen und somit individuell auf Ihre Kunden eingehen können.

Unsere Stärke liegt darin, Ihr Potenzial und das Ihrer Prozesse zu erkennen, dieses zu nutzen und weiterzuentwickeln. Sie und Ihre Anforderung stehen dabei im Mittelpunkt unserer Handlungen. Eine auf Sie zugeschnittene Lösung untersteht immer dem Anspruch das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Ganz im Sinne „Der Anzug steht Ihnen verdammt gut“.

Beispiel 1: Webbasierte Akkreditierungs-, Registrierungs- oder Bewerbungsprozesse – zugeschnitten auf die Abläufe Ihres Unternehmens:

Die Konzeption und Entwicklung von Lösungen, die detailliert auf die Prozesse Ihres Unternehmens zugeschnitten sind, zeichnet die Leistungen der websedit AG aus. Speziell bei Akkreditierungs-, Registrierungs- oder Bewerbungsprozessen sind individuelle Workflows zu beachten, welche die Besonderheiten Ihres Unternehmens berücksichtigen. Neben der richtigen Informationsverteilung steht dabei insbesondere eine sichere und valide Datenerhebung im Vordergrund.

Beispiele für erfolgreiche Konzeptions- und Implementierungs-Leistungen:

Bewerbungsprozess des Stipendienprogramms der Auerbach Stiftung

Bewerbungsprozess des Stipendienprogramms der Auerbach Stiftung

Die Auerbach Stiftung unterstützt mit Ihrem Stipendienprogramm Studenten finanziell wie auch ideell während ihrer Praxisphase bei sozialen Organisationen. Ziel der Auerbach Stiftung war es die Bewerbung für ein Stipendium ausschließlich über das Internet zu ermöglichen und somit einen standardisierten Prozess anzubieten. Wir von der websedit AG haben den bestehenden Bewerbungsprozess mit der Auerbach Stiftung analysiert und diesen als Kernfunktionalität der Stipendienwebsite (www.stipendium-auerbach-stiftung.de) etabliert.

Nach einer erfolgreichen Registrierung bewerben sich Semester für Semester Studenten aus ganz Deutschland auf eines der begehrten Stipendien. Die Bewerbung steht in direktem Bezug zu einem auf der Website gelisteten Praxisangebot der Projektpartner der Auerbach Stiftung. In vier Schritten wird der Bewerber dabei aktiv durch den Bewerbungsprozess geleitet. Abschließend werden die erhobenen Daten in einem geschützten Verzeichnis abgelegt. Zusätzlich wird die Auerbach Stiftung via E-Mail darauf hingewiesen, dass eine neue Bewerbung eingegangen ist. Nach Ende der Bewerbungsfrist werden die bestehenden Angebote automatisch ausgeblendet, sodass keine weiteren Bewerbungen vorgenommen werden können. Die Auerbach Stiftung entscheidet daraufhin über die Stipendienvergabe.

Bewerbungsprozess

Registrierungs- und Akkreditierungsprozess des Extranets von Motan

Registrierungs- und Akkreditierungsprozess des Extranets von Motan

Innerhalb des Extranets werden dem internationalen Vertrieb wichtige Informationen rund um Produkte, Technologien und Lösungen zur Verfügung gestellt. Für Motan ist es daher wichtig, dass die internationalen Vertriebspartner, wie auch die Motan Mitarbeiter Zugriff auf dieses Extranet haben. Der Zugang in das Extranet erfolgt über eine Login-Maske auf der Motan Website. Besitzt ein Mitarbeiter noch keine Zugangsdaten, so kann er über ein Registrierungsformular einen Akkreditierungsantrag stellen. Die über das Formular erhobenen Informationen werden daraufhin an den jeweiligen Personalverantwortlichen übersendet. Dieser überprüft anhand der Daten, ob der Zugang erteilt werden kann. Trifft dies zu, wird der Zugang aktiviert und dem Mitarbeiter die Zugangsdaten automatisiert via E-Mail übersendet. Nach erfolgreichem Login gelangt der Mitarbeiter direkt auf sein persönliches Benutzerkonto, indem er weitere persönliche Informationen hinterlegen kann. Diese wiederum, stehen dadurch direkt der zentralen Adressdatenverwaltung zur Verfügung, was eine weitere Komponente des Motan Extranets ist.

Registrierungs- und Akkreditierungsprozess

Benötigen Sie eine ähnliche Lösung? Oder weichen Ihre Prozesse von den Fallbeispielen ab? Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Beispiel 2: Webbasierte Geschäftsprozesse

Die Geschäftsprozesse Ihres Unternehmens leisten einen wesentlichen Beitrag zu Ihrem unternehmerischen Erfolg. Deren ständige Überprüfung und Optimierung ist die logische Konsequenz. Diesen Prozessen widmen auch wir unsere vollste Aufmerksamkeit. Eine detaillierte Prozessanalyse bildet hierfür die Basis unserer Handlungen. Das Übertragen von bestehenden Prozessen in das Web und die Optimierung bereits digital etablierter Prozesse ist eine unserer Kernkompetenzen.

Nachstehende Beispiele ermöglichen Ihnen einen detaillierten Einblick in unsere Vorgehensweise und unsere Leistungen:

Auftragsverwaltung inkl. Web-2-Print Lösung für die Forstwirtschaft

Auftragsverwaltung inkl. Web-2-Print Lösung für die Forstwirtschaft

Im Auftrag des Ingenieurbüros Homburger haben wir die Verwaltungsplattform www.forstlabor.de entwickelt. Das Ingenieurbüro Homburger steuert Landschaftspflegmaßnahmen zwischen Behörden, Verbänden und Unternehmen. Ziel des Projektes war es, die intensive Kommunikation für die Steuerung der Abläufe über ein standardisiertes Vorgehen zu vereinfachen und dadurch die komplette Auftragsverwaltung effizienter zu gestalten.
Über eine ausführliche Prozessanalyse wurde von uns, in Abstimmung mit Herrn Homburger, der zukünftige digitale Workflow definiert. Dieser berücksichtigt nicht nur die einzelnen Prozessschritte sondern auch alle daran beteiligten Rollen. Das Ergebnis ist ein durchgängiger und teilautomatisierter Workflow von der Auftragsanbahnung bis zur Auftragsabwicklung in dem alle Beteiligten über die Plattform www.forstlabor.de vernetzt werden. Zusätzlich werden die durchgeführten Maßnahmen für die zuständigen Behörden innerhalb eines jährlichen Berichts dokumentiert. Dieser wird vollautomatisiert aus den zu den einzelnen Maßnahmen im TYPO3 System hinterlegten Informationen als druckfähiges PDF generiert. Speziell diese Webt-to-Print Lösung senkt den Verwaltungsaufwand nachhaltig und ermöglicht zudem die Generierung von Zwischenberichten in Sekundenschnelle.

Statusverwaltung für Bewerbungsverfahren am Beispiel des Stipendienprogramms der Auerbach Stiftung

Statusverwaltung für Bewerbungsverfahren am Beispiel des Stipendienprogramms der Auerbach Stiftung

Die Auerbach Stiftung vergibt im Rahmen ihres Stipendienprogramms Stipendien für Studenten in der Praxisphase bei sozialen Einrichtungen. Die Bewerbung auf ein Stipendium ist ausschließlich über die Website möglich und somit standardisiert. Eine zentrale und umfassende Aufgabe ist die anschließende Verarbeitung der Bewerbungen bis hin zur schlussendlichen Vergabe der Stipendien. Ziel war es diesen Prozess zu standardisieren und somit die einzelnen Bewerbungsstatus und die damit einhergehenden Informationen effektiver und vor allem fehlerfrei abzuhandeln.
In diesem Zusammenhang haben wir von der websedit AG zusammen mit der Auerbach Stiftung eine Prozessanalyse durchgeführt, die einzelnen Teilschritte erhoben und detailliert dokumentiert. Beginnend mit dem Bewerbungseingang kann eine Bewerbung bis zum Stipendium vier unterschiedliche Status einnehmen. Einhergehend mit einer Statusvergabe erfolgt ein automatisierter Versand einer personalisierten E-Mail an den jeweiligen Bewerber. Diese beinhaltet Informationen zum jeweiligen Status. Wird ein Bewerber beispielsweise zum persönlichen Gespräch im Rahmen des Auswahlverfahrens geladen, so vergibt der Mitarbeiter mit dem Status auch direkt den Termin des Gesprächs. Dieser wird daraufhin in Form eines iCal-Ereignisses via E-Mail versendet.

Über eine zusätzliche Reporting-Funktion haben die Mitarbeiter jederzeit die Möglichkeit, ihren Vorgesetzten tagesaktuelle Berichte zu den einzelnen Statusänderungen via PDF-Datei bereitzustellen. Der digitale Prozess ermöglicht neben einer effizienteren Abhandlung der Bewerbungen einen ständigen Überblick über die aktuellen Teilprozesse. Dies garantiert ein sicheres und fehlerloses Vorgehen.