Best Case: Workshop mit dem Regionalwerk Bodensee

Was macht man, wenn von der sechs Jahre alten Website nicht nur der Putz abgebröckelt ist, sondern auch eine Kernsanierung nötig ist? Stefan Wortmann, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation beim Regionalwerk Bodensee wandte sich deshalb an uns. Die Webseite www.rw-bodensee.de war sowohl optisch als auch technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand. In drei Workshops sollte das Konzept der neuen Seite gemeinsam erarbeitet werden. Im Fokus: Optik, Layout und Funktionalität der Website.

Für die Webseite eines Energieversorgers gelten dabei einige Besonderheiten: Auf dem Markt tummeln sich etwa 800 Wettbewerber, diese sind von überall aus buchbar. Durch gesetzliche Vorgaben herrscht zudem eine starke Reglementierung. 

Die Anforderungen.

Energieversorgung heißt: Information, Beratung, Formulare. Die Kunden müssen viel davon auf der Seite finden, gleichzeitig muss die Seite selbsterklärend sein. Ziel soll schließlich sein, dass weniger externe Anfragen bei den Mitarbeitern des RW Bodensee eingehen, weil die Kunden ihre Antworten schnell und einfach selbst finden. Nicht nur moderner, sondern auch effizienter; so sollte die neue Seite sein.

Jeder Energieversorger hat etwa einen eigenen Tarifrechner auf der Website – ein komplexes Tool, das über den Ort des Kunden anhand von Durchleitpreisen und den Preisen des Anbieters den Energiepreis errechnet. Eine Agentur muss diese Spezifika kennen; websedit kann genau das aufgrund der Erfahrung mit weiteren Kunden aus der Energieversorger-Branche.

Die Vorbereitung.

Roman Liedtke, unser Workshop-Experte bei websedit, bespricht mit dem Verantwortlichen im Unternehmen die Ziele des Workshops – beim Regionalwerk Bodensee ist das Stefan Wortmann. Gemeinsam werden Inhalte und Ablauf festgelegt. Seine langjährige Erfahrung mit Webseiten hilft Liedtke, den Workshop sowohl hinsichtlich des Aufbaus als auch inhaltlich an den Kunden anzupassen und die jeweils spezifischen Bedürfnisse abzudecken. Für eine neue Webseite ist nicht nur die Marketing-Abteilung des Kunden gefragt: RW Bodensee beschäftigt 60 Mitarbeiter in Technik, Vertrieb, Materialwirtschaft, Finanzen, Personal etc. Aus allen Bereichen wurden vorab Anforderungen gesammelt, welche die tägliche Arbeit der Bereiche vereinfachen sollen.

Der Ablauf.

Moderiert wird von Roman Liedtke nach dem für websedit bewährten Aufbau: vom Allgemeinen hin zum Speziellen. Diskutiert wird mit Vertretern aller Unternehmensbereiche des RW Bodensee, die den Input ihrer Kollegen gesammelt einbringen. Auch RW-Geschäftsführer Hofmann ist bei allen Workshops dabei – das fördert das Verständnis aller Beteiligten. 

Es werden nur diejenigen Inhalte vertieft, die auch tatsächlich umgesetzt werden, eine Prioritätenliste schafft darüber Klarheit. Außerdem kann so auch recht schnell das benötigte Budget für die Umsetzung abgeleitet werden.

Für das Konzept der Regionalwerk-Website fanden drei jeweils drei- bis vierstündige Workshops statt.

Das Ergebnis.

Nach Abschluss der Workshops steht ein Konzept für die Webseite des RW Bodensee: Modern, effizient, bedarfsorientiert – mitsamt transparenter Kostenstruktur für die Umsetzung.