ZfP Patientenakte & Forum


Soziale Teilhabe fördern: Websedit setzt Online-Plattform von digital@bw für ZfP um

Das Land Baden-Württemberg startete im Jahr 2017 mit der Digitalisierungsstrategie digital@bw in den Bereichen Familienleben, Aus- und Weiterbildung, Mobilität und Gesundheitsversorgung. Durch die Digitalisierung soll unter anderem die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in medizinischer und pflegerischer Versorgung verbessert werden. Auch die ZfP Südwürttemberg setzte im Rahmen von digital@bw ein Projekt um: die Entwicklung eines Web-Portals für psychisch kranke Menschen sowie ihre Betreuer und professionellen Helfer als Anlaufstelle zur Hilfefindung. So werden die 470 Angebote der gemeindepsychiatrischen Verbünde in Ravensburg und im Bodenseekreis in einem Portal gebündelt. Die websedit AG hatte schon in vorherigen Projekten erfolgreich mit dem ZfP zusammengearbeitet. Als Projektpartner erhielten wir schließlich den Zuschlag für eines der 15 Leuchtturmprojekte im Bereich Gesundheitsversorgung. Im August informierte Sozialminister Manne Lucha sich persönlich über die Online-Plattform.

Ziel

Für psychisch kranke Menschen sollte die volle Teilhabe an der Gesellschaft sichergestellt werden; dafür sollen die Hilfestellungen zu den Lebensbereichen Wohnen, Arbeit und Tagesgestaltung, Behandlung und Beratung leichter zugänglich gemacht werden. Zugleich war die Anforderung, auch Leistungsansprüche, erhaltene Therapien und individuelle Versorgungspläne in einer digitalen Patientenakte verfügbar zu machen.

  • Lösung

    Betreuungsangebote zugänglich machen

    In einem öffentlichen Bereich werden die ansonsten schwer überschaubaren Betreuungsangebote in der Region mittels Google Maps zusammengefasst. Über die Eingabe des Orts wird die regionale Betreuungsumgebung mit ihren Leistungen sichtbar gemacht.

    Mittels Filterfunktionen können dort einzelne Lebenslagen ausgewählt und miteinander kombiniert werden: Wo sind die passenden ärztlichen Behandlungen zu finden? Welche Tagesstätte kommt in Frage? Welche leistungsgerechten Arbeitsplätze sind vorhanden? Die entsprechenden Angebote werden direkt in der Google Maps Karte verortet. Sie können außerdem in einer Merkliste gespeichert werden und stehen beim nächsten Websitebesuch wieder zur Verfügung.

    Digitale Patientenakte

    Der zweite, geschützte Teil der Website ist derzeit nur für Testnutzer mittels Login zugänglich. Dort können persönliche Informationen zur Behandlungs- und Versorgungssituation hinterlegt werden; so sind sie den jeweiligen Betreuern, Bezugspersonen oder Ärzten zugänglich. Die Testnutzer können PDF-Dokumente wie Patientenverfügung oder Vollmachten sicher hinzufügen – sie bestimmen dabei selbst, wem sie welche Informationen sichtbar machen wollen. Das garantiert volle Selbstbestimmung.

    Dieser Bereich wird mit einer wissenschaftlichen Begleitforschung untersucht: Bis zum November 2020 werden im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleitforschung das Nutzerverhalten und etwaige Einstiegs- bzw. Nutzungsbarrieren analysiert, ausgewertet und gegebenenfalls angepasst.

    Forum für Betroffene und Angehörige

    Die soziale Teilhabe wird vor allem auch durch Kommunikation gefördert: Das moderierte Forum recovery-forum.de gibt Raum für sozialen Austausch, mit ebenfalls anonym angemeldeten Betroffenen und Angehörigen. Im Rahmen der Begleitforschung geht die Einladung auch hier zunächst nur an betroffene Testnutzer.

    Ein besonders wichtiger Aspekt des gesamten Projektes: Datenschutz. Unter anderem aus diesem Grund wurde die Forum-Software WoltLab Suite Forum eingesetzt

    Einzelleistungen

    • Einfaches und zugängliches Designkonzept mit zwei Farbvarianten (blau für Ravensburg, gelb für den Bodenseekreis)
    • CMS TYPO3-Entwicklung
    • WoltLab-Entwicklung
    • Schnittstellenbereitstellung mit CSV-Import
    • Deutsche und türkische Sprache
    • Eigenentwicklung von Google Maps Kartenanwendung mit Filterfunktion
    • Eigenentwicklung eines Stapelverarbeitungsmoduls zur automatischen Verortung aller 700 Angebote


  • Die Branche

    Bildung und soziale Dienste

    Live seit

    01.07.2019

    Kundenwebsite

    https://www.gpv-rv.de/